Gedanken zu Pferden

Warum Klarheit so wichtig ist – die harmonische Ausrichtung von Körper, Verstand und Herz

on
22/04/2017

Islandfohlen

Pferde nehmen ihre Umgebung ganz anders wahr, als wir das tun.

Sie sehen nicht nur uns und unsere externen Handlungen und die Art und Weise, in der wir durch unseren Körper und unsere Stimme ausdrücken, was wir von ihnen möchten. Sie spüren auch unser Inneres, unsere Gedanken, Emotionen und Gefühle sowie energetisch das Feld um uns herum und zwischen uns. (Tatsächlich können wir das ebenfalls, wenn wir uns für diese Art des Wahrnehmens öffnen, die in unserer Gesellschaft etwas verloren gegangen ist).

Wenn wir auf eine bestimmte Weise handeln, dabei aber etwas ganz anderes fühlen, verwirren wir das Pferd damit eher, denn für das Pferd sind wir damit widersprüchlich und geben ihm keine eindeutige und klare Ansage. Wir möchten beispielsweise, dass das Pferd eine bestimmte Aufgabe ausführt, was wir über unseren Körper und unsere Handlungen zum Ausdruck bringen, aber fühlen dabei etwas Gegenteiliges wie Unsicherheit und Zweifel oder sind mit unseren Gedanken und Gefühlen noch in anderen Lebensbereichen, die möglicherweise Ängste, Sorgen oder auch Ärger oder gar Wut auslösen. Diese Gedanken und Emotionen können von unseren Pferden alle wahrgenommen werden. “Du möchtest, dass ich das tue, aber Du bist beunruhigt? Ist es wirklich ungefährlich? Oder sollte ich es besser nicht tun? Ich bin nicht sicher…”

Aus diesem Wirrwarr aus verschiedenen „Nachrichten”, die wir oft unbewusst an das Pferd weitergeben, resultiert oft das, was als „Ungezogenheit“ und Widersetzlichkeit bezeichnet wird. Allerdings sollten wir nicht dem Pferd die Schuld geben, wenn unsere Kommunikation nicht klar und eindeutig ist. Es ist an uns, unsere gesamte Kommunikation in Harmonie und eine einheitliche Ausrichtung zu bringen.

Möchten wir mit einem Pferd auf Beziehungsebene arbeiten, sollten wir das Pferd dabei unterstützen, sich sicher zu fühlen. Damit sich das Pferd sicher fühlt, müssen wir eine Umgebung erschaffen, in der es für das Pferd sicher ist, uns zu vertrauen. Dazu gehört unter anderem, dass wir sowohl intern als auch extern Klarheit und Beständigkeit repräsentieren. Ein Aspekt davon ist die harmonische Ausrichtung unserer Kommunikation über Körper, Verstand und Herz.

 

Picture: (c) Ingairis – Fotolia

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

ISABELL FREUND
IRELAND & GERMANY

Certified Equine Acupressure Practitioner